Kieler Woche Sieger!

133. Marinekutterregatta anlässlich der Kieler Woche 2022: Unter den Jugendwanderkuttern, die zu dieser KiWo nur mit fünf Booten vertreten waren, hat der SRSV Platz 1 und Platz 3 erreicht. Zudem wurde er als beste Jugendmannschaft der Kutterwettbewerbe ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!

Abitur bestanden

74 Abiturientinnen und Abiturienten haben heute in einer großen Feier in der Nikolaikirche in Plön ihr Abiturzeugnis von der Schulleiterin Frau Paulsen erhalten. Mit gewohnter Sorgfalt von der Oberstufenleiterin Frau Dr. Christiansen vorbereitet und liebevoll geleitet, konnten über 400 Gäste, darunter Vertreter:innen der umliegenden Schulen, der MUS, der Stadt, des Kreises Plön und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, einen würdigen Abschluss der Schulzeit unseres Abiturjahrgang 2022 erleben. Neben zahlreichen lobenden und humorvollen Worten sind besonders die musikalischen Beiträge der Abiturientinnen und Abiturienten unter der Leitung von Herrn Juretzka zu erwähnen. Es war ein eindrucksvoller Beweis, dass Musik eine wichtige Säule unserer Schule ist. Wir gratulieren Marie Sophie Mund zum besten Abitur des diesjährigen Abiturjahrgangs mit einem Notendurchschnitt von 1,0 und unglaublichen 4×15 Punkten in den Abiturprüfungen, sie wurde für ihre herausragenden Leistungen durch die Stadt Plön, vertreten durch den Bürgermeister Herrn Winter, ausgezeichnet! Außerdem gratulieren wir Jan Dibbern weiterlesen …

Endlich wieder Musik!

Durch die Pandemie konnten unsere jungen Musikerinnen und Musiker über zwei Jahre nicht auftreten, ja zum Teil sogar nicht einmal proben… Dass es unsere Ensembles aber immer noch gibt, bewies unser neues Unterstufenorchester unter der Leitung von Herrn Henkel mit Unterstützung von Frau Bohrmann in einem kleinen “privaten” Konzert nur für die Eltern der Kinder. Und welch eine Fest war das für Augen und Ohren! Musik verbindet – das haben wir einmal mehr erlebt. So verließen wir nach dem Konzert die Schule mit einem selig beschwingten Gefühl und der Gewissheit, dass es mit der Musik wie auch mit dem Leben weitergeht. Vielen Dank allen Aktiven

Podiumsdiskussion

Bei einer Informations – und Diskussionsveranstaltung für die Oberstufe am 20.05. ging es um europapolitische Fragen und ihren Auswirkungen auf Schleswig-Holstein. Eingeladen waren Tim Brockmann (CDU, Mitglied des Landtages) und Niclas Herbst (EVP-Fraktion ; Mitglied des Europäischen Parlaments). Inhaltlich äußerten sich die Politiker zu den Themenbereichen Wirtschaft und Nachhaltigkeit, die Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine für Europa und Deutschland, mögliche Gründe für EU-Skepsis und die Chancen für Jugendliche durch die EU.  Die vielen engagierten und interessierten Schülerfragen machten deutlich, wie viele der angesprochenen Themen unseren Schülerinnen und Schülern unter den Nägeln brennen.  Die Veranstaltung wurde souverän und kenntnisreich moderiert von Hanna Hamdorf und Enrico Möller (beide Q1w). Alle Anwesenden waren sich einig darüber, dass man so eine Veranstaltung in nicht allzu ferner Zukunft gerne wiederholen beziehungsweise erweitern könnte.

“MINT”

Steht für “Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik” und es kann als Wahlpflicht-Fach von den 9.&10. Klassen gewählt werden. Am Donnerstag wurde der Unterricht ans Bootshaus verlegt. Thema des Tages: Gewässerkundliche Untersuchung des Planktons, der Trübung, des Sediments und der Temperatur in verschiedenen Tiefen.  Wir finden: eine großartige Aktion!

Siegerehrung

Die Ehrung der nominierten Schulen und die Preisverleihung für die Schule des Jahres 2022 waren eine sehr würdigende und spannende Veranstaltung in einem schönen Ambiente. Die Leistungen des GSP während der Pandemie wurden sehr wertschätzend und lobend hervorgehoben. Wir acht Abgesandten aus Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft waren stolz, unsere Schule dort vertreten zu dürfen. Auch wenn wir dieses Mal keinen Preis gewonnen haben, fühlen wir uns geehrt, in den engen Kreis der Nominierungen in Schleswig Holstein gelangt zu sein. Vielen Dank allen, die so viel Energie und Herzblut in die Bewerbung gesteckt haben und nicht in Rendsburg dabei sein konnten! Hier finden Sie einen Bericht vom NDR „Schule des Jahres 2022“ – Bericht der Pressestelle des Ministeriums

Richtfest 2.0

Noch keine sechs Monate ist es her, da wurde der Grundstein für das neue Gebäude feierlich gelegt (Link) Doch dank der gemeinsamen Anstrengung von Schule, Kreis und Handwerk ist es gelungen, schon heute den Rohbau für das neue Gebäue zwischen Musiktrakt, Turnhalle und neuer Aula zu feiern. In Anwesenheit von Presse, Politik und Schulgemeinschaft fanden Frau Paulsen als Schulleiterin, Landrätin Frau Ladwig und Kreispräsidenten Herrn Leyk jeweils viele lobende Worte für alle Beteiligten. Zurecht – denn das Gebäude lässt erahnen, welches Juwel hier entsteht und im Herbst eingeweiht werden soll. Übrigens: das letzte Richtfest ist noch keine vier Jahr her! Es tut sich was am GSP…

Ein eigener Roman!

Dass Schülerinnen und Schüler im Unterricht Geschichten schreiben, das wissen wir aus (zum Teil auch leidvoller) Erfahrung. Aber dass eine Schülerin der 12. Klasse einen ganzen Roman mit fast 400 Seiten schreibt, das ist doch eher ganz selten. Dass sie den dann auch noch selbst veröffentlicht – das haben wir noch nie erlebt! Denn dazu und auch für das Marketing braucht man unglaublich viel Know-How, Willensstärke und Energie (sie hat extra eine eigene Homepage erstellt!) Und als wäre das alles nicht schon beeindruckend genug, spendet sie vom Erlös auch noch die Hälfte für Flüchtlingskinder aus der Ukraine! Mit größtem Respekt haben wir das Interview mit Leia A. Wittfot im Scheinwerfer (klick) gelesen, und natürlich auch gleich ein Exemplar online bestellt. Wir hoffen, sie signiert es und freuen uns auf die Lektüre. 😊 https://www.rora-hunter.de https://www.instagram.com/rora_hunter/

Wir sind DAZ Zentrum!

Ein herzliches Willkommen allen Kindern, die aus der Ukraine zu uns kommen! 🤗 Seit dem 25.04. sind wir offiziell Zentrum für Deutsch Als Zweitsprache (DAZ). Bisher haben wir fünf Zuweisungen von Kindern in verschiedenen Altersstufen, die gemeinsam von Frau Belker und Herrn Kracht betreut und in Deutsch unterrichtet werden. Nach und nach werden sie zunehmend am regulären Unterricht teilnehmen.

Wassersport-Saison kann starten

Ameisengleich haben die jungen Segel- und Ruder-Begeisterten sich mit der Hilfe zahlreicher Eltern am Samstag daran gemacht, dass Bootshaus aus dem Winterschlaf zu wecken: Alles wurde gefegt, gewienert und sortiert. – Die Saison kann kommen! Am Ende konnten sechs neue Boote getauft werden! Das besonderes Highlight ist dabei eine “Jeanneau Sun 2000”, die den Jugendlichen von einem Butenplöner gestiftet wurde! Damit ist nun auch die Ausbildung auf einem größeren Charter-Schiff möglich.

Frohe Ostern!

Liebe Schulgemeinschaft,  allen schöne Ferien: Für viele wird es zwar „nur“ unterrichtsfreie Zeit sein – Lehrkräfte korrigieren, die “Abis” bereiten sich vor, Eltern müssen vielleicht arbeiten und haben nicht frei. Nichtsdestotrotz: Ich wünsche ein wenig Muße, bevor es Mitte April wieder vor Ort losgeht. Viele herzliche Grüße Anne Paulsen Hier geht es zu unserem Oster-VLog

Spendenbereitschaft

Liebe Schulgemeinschaft, unsere Schule wurde in den letzten beiden Wochen getragen von einem großen Hilfsbedürfnis der Schulgemeinschaft – angefangen von der Initiative der Q1 unter der Leitung von Frau Roggenkamp für die Ukraine zu sammeln, der großen Spendenbereitschaft aller Schulgemeinschaftsmitglieder und auch darüber hinaus bis hin zur Kollegiumsinitiative Geld-Spenden, die so mit beeindruckenden 1700 Euro die Übernahme der Finanzierung des LKW-Transportes der Schulgemeinschaftsspenden in die Ukraine sicherstellt. Das war eine so runde Sache, und es macht uns alle sehr glücklich, dass in diesen schweren Zeiten so viel Solidarität gezeigt wird. Das gilt auch gleichermaßen für die gestrige Hilfe bei der Einrichtung der Wohnungen hier in Plön! Danke also auch in meinem Namen an Alle. Das ist ein großartiges Zusammengehörigkeitsgefühl! Viele Grüße Anne Paulsen

Fasching! 🥳

Unsere engagiert SV hat den 5. Klassen einen wunderschönen Nachmittag mit einem Faschingsfest bereitet. Unter strengen Corona Auflagen (Tests, Masken, Querlüftung sowie Essen und Trinken nur im Freien) konnten die Kinder nach zwei langen Jahren endlich wieder einmal gemeinsam ausgelassen und fröhlich feiern. Wie schön, dass auch die Lehrer:innen mit dabei waren. Vielen Dank an die SV und an Nis an der Technik!

Selbstbehauptung Klasse 6

Nachdem wir so lange im Lockdown waren und uns auch heute meist nur mit Masken begegnen, ist eine Frage wichtiger denn je: “Wie gehen wir miteinander um – als Gruppe und als Individuum.” Wir sind daher sehr dankbar, mit Michael Wolfgramm von www.kampfkunstschulen-sh.de einen kompetenten Trainer gefunden haben, der jeweils einen Vormittag mit Gruppenaufgaben aber auch mit konkreten Tips unseren 6. Klassen Antworten anbieten konnte. #gewaltprävention

Erinnerung an die Opfer des Holocausts

27. Januar – Tag der Erinnerung an die Opfer des Holocausts. Während der komplette Q2- Jahrgang die KZ-Gedenkstätte Neuengamme besuchte, hatte Herr Paasch einen Chanukka Leuchter als stilles Mahnmal in der Cafeteria entzündet. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler begann der Morgen mit einer gemeinsamen Schweigeminute auf dem blauen Platz im stillen Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus und einem Lichtermeer als Zeichen der Hoffnung und der Solidarität. Das Geschichtsprofil des E Jahrgangs von Herrn Böckmann hatte die Verantwortung übernommen, alle Schülerinnen und Schüler über die Ereignisse vor über 77 Jahren und ihre Folgen zu informieren. Auffällige Überschriften mit QR-Codes in allen Fluren und allen Gebäuden luden dabei sehr erfolgreich zum Informieren und Aufklären ein. #niewieder

VLog: Frohe Weihnachten

Ein zurzeit seltener und besonders schöner Moment: Am letzten Schultag kam die ganze Schulgemeinschaft auf dem blauen Platz zu einem Weihnachtskonzert unsere Band “MashUp” zusammen. Vielen Dank allen Mitwirkenden und besonders Herrn Juretzka für diese tolle Aktion… “Jerusalema” Flashmob Das GSP und die 6c wünschen allen eine frohe und friedvolle Weihnachtszeit. Wir sehen uns (hoffentlich gesund) im neuen Jahr 2022!

Basteleien für Senioren

Wunderschönen Basteleien und lieben Briefe hatten die Kinder der 5.+6. Klassen für die Menschen im Vitanas Pflegeheim in Plön und im Marienhof in Ascheberg erstellt. Am Donnerstag wurden diese als Überraschung von Maybrit und Jula überbracht – die Freude war riesig! Vielen lieben Dank an alle Schülerinnen und Schüler für euren Einsatz. Ihr habt damit vielen Menschen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.Auch ein großes Dankeschön geht an alle Lehrkräfte, die dieses Projekt zusammen mit ihren Klassen durchgeführt haben. Und ein besonderer Dank geht an die neue SV für diese tolle Idee!

Filmaufnahmen

Die erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Hamburg dreht für die Sportlehrer:innen-Ausbildung regelmäßig Lehrfilme. Gestern durften 17 freiwilligen Schülerinnen und Schülern (der Klassen 8-10) am GSP Sportunterricht für die Kamera darstellen. Den Lehrer musste Herr Nentwig mimen. Vier Stunden Filmaufnahmen (natürlich richtig mit “Klappe”, zwei Kameras, Regie und Tontechnikerin), in denen man immer auf Kommando für über 20 Szenen konzentriert sein muss, sind eine anstrengende aber auch sehr spannende Zeit. So gab es neben einem Taschengeld für die Teilnehmer:innen auch einen lohnenden Einblick in das Geschehen hinter einer Kamera.

Tor! Tor! Tooooooor!!!

Ein kleiner Vorgeschmack auf den neuen Schulhof (2023): Der Verein der Eltern und Freunde des Gymnasiums hat uns zwei solide Fußballtore gestiftet. Ganz vielen Dank für dieses großzüge Geschenk! Leider ist der Platz zur Zeit durch die Feuchtigkeit im Winter sehr rutschig, aber bald trainiert hier jede Pause die zukünftige Erste Bundesliga!

Grundsteinlegung

Mit Grußworten der Schulleiterin Frau Paulsen, der Landrätin Frau Ladwig und des Kreispräsidenten Herrn Leyk wurde heute der Grundstein für den Neubau der Cafeteria und der neun Klassenräume darüber feierlich gelegt. Natürlich durfte in der Zeitkapsel auch eine Corona-Maske nicht fehlen. Die zeremoniellen Hammerschläge von Frau Ladwig (“Mache das Haus den Bauherren zufrieden!”) und Herrn Leyk (“Möge es guten Nutzen bringen”) wurden von Anna von Klinggräff als Schülerin vervollständigt: “Den Benutzern sei Glück und Freude beschieden”. Eigentlich war Bürgermeister Lars Winter für den letzten Schlag vorgesehen, doch er war charmanter Weise auf eigenen Wunsch für Anna zurückgetreten. Wir wünschen allen Beteiligten: Möge der Bau weiter so flott voran gehen und im Zeitplan fertig gestellt werden!

Modenschau

Die 8a hat heute mit Herrn Nentwig Werbung für unsere Schulkleidung in den Klassen 5-7 gemacht. Es wurde viel gelacht, und alle sahen dabei wirklich gut aus! Wer auch durch seine Kleidung zeigen will, wo er zur Schule geht, findet hier eine große Auswahl:

Unsere Schule des Jahres 2022

Lernen aus der Pandemie “Unter dem Motto „Lernen aus der Pandemie“ wird im kommenden Jahr zum fünften Mal die „Schule des Jahres Schleswig-Holstein“ ausgelobt. Mit diesem Schulpreis werden herausragende Leistungen schleswig-holsteinischer Schulen in besonderer Weise gewürdigt. (…)” (IQSH) 2022 geht es um den Umgang der Schulen mit den Herausforderungen der Pandemie. Wir finden, dass uns viele Dinge sehr gut gelungen ist, und haben uns daher beworben. Die Jury wird im Frühjahr darüber entscheiden: 1. Beschreiben Sie Ihre großen Herausforderungen, die Ihnen während des Distanzlernens begegnet sind. Wie sind Sie damit umgegangen?  Obwohl es am Gymnasium Schloss Plön (GSP) seit Herbst 2019 ein kontinuierlich weiterentwickeltes Medienkonzept gibt, das sowohl ein Mediencurriculum für alle Fächer in Bezug auf die KMK-Strategie “Bildung in der digitalen Welt”, einen Ausstattungsplan und einen Fortbildungsplan – mit schulinternen Webinaren, Mikrofortbildungen und seit 2021 auch einem beginnenden Barcamp – umfasst, gestalteten die fehlende Infrastruktur und Erfahrung im Umgang weiterlesen …

Gewaltprävention Klasse 5

“Schulentwicklungstag” bedeutet normalerweise, dass die Schülerinnen und Schüler zuhause bleiben. Nicht so unsere 5. Klassen heute: Sie hatten einen Kurs zum Thema „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“! Allgemeine Höflichkeit – die 4 Phasen der Eskalation – “Situationen, in denen Du nicht wusstest, wie du dich verhalten solltest” – Selbstverteidigungsstunde – Körpersprache – Nähe und Distanz – …. sind nur ein paar Inhalte aus vier sehr spannenden, fröhlichen und sehr wertvollen Stunden mit den erfahrene Trainern von www.kampfkunstschulen-sh.de  Der Fokus des Tages lag also nicht darauf, wie man kämpft, sondern wie man selbstbewusst Streit und Gewalt verhindert: “LASS MICH IN RUHE!” Dieser Tag wäre ohne Unterstützung nicht finanzierbar, daher danken wir dem „Kultureuro“ unsere Schule als Förderverein, der den größten Teil der Kosten übernommen hat.