Corona & Lockdown


Alles ist anders geworden in den letzten Monaten und wenig ist vorhersehbar, denn fast täglich ändern sich auch die Gegebenheiten und Regeln des Alltags.

Wie gut kommst du mit allem zurecht? Manche finden das Leben im Social Distancing einfacher, anderen fällt ganz fürchterlich die Decke auf den Kopf.

Wer bestimmt eigentlich, ob es dir gut geht? Deine Eltern? Deine Lehrer? Deine Freunde, Mitschüler?

DU bestimmst das!

Es gibt immer Möglichkeiten, auch wenn du sie gerade nicht siehst. 

Ich möchte dir im Folgenden ein paar davon aufzeigen und vielleicht ist eine dabei, die dich anspricht.

So wie alle, musste auch ich mir Neues einfallen lassen. Und so wie alle, übe auch ich mich im Tippen, Zoomen, Mailen und Teilen. Und ich hatte diese Idee:

Da der Kontakt zu den Schülern und Schülerinnen für mich als eure Schulsozialarbeiterin sehr eingeschränkt ist, versuche ich meine gebräuchlichsten Tipps und Tricks nun über die Schulhomepage zur Verfügung zu stellen. Und da das alles seine Zeit gebraucht hat, ist es jetzt eher zum Abschiedsgeschenk geraten…

DENNOCH gilt bei Fragen, Zweifeln und/oder dem Wunsch nach neutraler, verschwiegener Unterstützung immer: BESCHEID SAGEN!!!

Sprecht mit anderen, mit euren Eltern, Geschwistern, Freunden, Fachleuten.

Auf der Schulhomepage gibt es viele weiterführende Links und Hilfeadressen unter „Für Schüler/innen…Schulsozialarbeit“, wenn ihr etwas braucht.

Verbindet euch mit guten Menschen.

Allerdings ist die Schulsozialarbeit erst wieder ab dem 1. Juni durch Herrn Sandvoss besetzt, da ich ab Montag in der Gemeinschaftsschule Lütjenburg arbeite.

Emails an mich sind gern möglich und auch telefonisch bin ich für euch erreichbar, bis sich Herr Sandvoss genügend eingearbeitet hat.

Ute.kuenstler@sos-kinderdorf.de

01703758199

Leider könnt ihr mich ab dem 1. Juni nicht mehr unter IServ erreichen, denkt also dran, die obige Adresse zu benutzen.

Tipps, Tricks oder Taugtfürmichnix!?

Das etwas andere Corona-Update aus der Schulsozialarbeit

  1. EFT: „Emotional Freedom Technique“ oder einfach „Klopfen“
  2. Stresstagebuch, MindMap und Co.
  3. Das Leben als Zeitreise betrachten
  4. Die 6 Säulen der guten Laune
  5. Zirkadian Code oder wie ich mir selbst wieder begegne

Für Rückfragen, Kritik und auch Themenwünsche bin ich offen! Sehr gerne!

Dieses kleine Video hat mir meine Tochter gemacht, und weil ich es so schön fand, sage ich damit TSCHÜSS!!

Machts gut, Ihr Lieben!